iFine

iFine steht für Information Flow In Networked Environments.

iFine basiert auf Microsoft.Net und unterstützt sie bei der Umsetzung der Geschäftsprozesse in ihrem Unternehmen.
Mit iFine transferieren sie vorhandene papiergestützte Prozesse zu einem vollautomatischen digitalen Informationsfluss, der nicht nur lokale Ressourcen, sondern auch Partner und Anwendungen weit über die Unternehmensgrenzen hinaus verbindet.

iFine hilft Ihnen Geschäftsprozesse zu
•identifizieren
•modellieren
•steuern
•und überwachen.

Wie funktioniert iFine?
Ein Geschäftsprozess wird in iFine zunächst mit Hilfe des iFine Prozessdesigners modelliert. Hier werden die einzelnen Arbeitsschritte definiert und den entsprechenden Organisationseinheiten Ihres Unternehmens zugewiesen. Die daraus resultierende Prozessdefinition wird im iFine Server gespeichert und steht somit zur sofortigen Anwendung bereit. Durch die im Prozess definierten Ereignisse wird dieser gestartet und entsprechend seiner Definition durch die Organisation geroutet. iFine kümmert sich selbständig um die Verteilung der Aufgaben und deren termingerechte Durchführung. Bei Überschreitung der geplanten Durchlaufzeit werden spezielle Eskalationsaktivitäten durchgeführt.

Die BenutzerInnen werden via Email bzw. in der iFine ToDo-Liste über die anstehenden Aufgaben informiert. Ein Klick auf einen Link genügt und es werden alle benötigten Informationen zur Bearbeitung der Aufgabe angezeigt.

-- Kein lästiges Suchen nach Zusatzdokumenten kein Einsteigen in unzählige andere EDV-Programme nötig -–

iFine integriert ihre bestehende IT-Landschaft zu einer integrativen Lösung, bei der die Prozesse aus Sicht der BenutzerInnen im Vordergrund stehen.